Fragen und Antworten

Hier gibt es die Antworten auf die am meisten gestellten Fragen.

Fragen zu unseren Bisons

Woher kommen die Bisons?

Unsere Bisons stammen alle von Farmern aus Alberta, einer kanadischen Provinz direkt an den Rocky Mountains.

Wie wachsen die Bisons auf?

Die Bisons wachsen auf riesigen Weiden freilaufend in ihrer natürlichen Umgebung auf. So greift der Mensch im Normalfall weder bei der Zeugung, der Geburt noch bei anderen Vorkommnissen ein. Bisons sind quasi nicht zähmbar, sodass selbst erfahrene Farmer ausreichend Sicherheitsabstand zu den Tieren halten. Erst mit drei Jahren und damit deutlich später als bei Rindern, werden Bisons eingefangen und geschlachtet.

Was ist der Unterschied zwischen einem Bison und einem Büffel?

Der amerikanische Bison ist gemeinhin insbesondere auch in Nordamerika auch als Büffel bekannt. Dabei handelt es sich aber um einen falschen Begriff, welcher sich im Laufe der Zeit eingebürgert hat. Büffel und Bisons sind eigene Gattungen unter den Hornträgern. So ist systematisch der Bison zu dem Büffel verwandt wie zu einer Ziege.

 

 

Fragen zum Bisonfleisch

Wie schmeckt kanadisches Bisonfleisch?

Kanadisches Bisonfleisch hat einen würzigen Geschmack, welcher leicht an Wild erinnert. Der Geschmack ergibt sich durch das schonende Aufwachsen auf den Weiden Kanadas sowie durch die hohe Anzahl an Kräutern, welche nur auf dem nordamerikanischen Kontinent wachsen. 

Wie lange reift das Bisonfleisch?

Das Bisonfleisch wird nassgereift. Nach etwas drei Wochen hat es die Zartheit und den vollen Geschmack erreicht und kann damit verkauft werden.

Warum habt ihr nicht immer frisches Bisonfleisch da?

Unser Bisonfleisch wird uns in größeren Stücken geliefert, welche dann durch einen Fleischermeister im sächsischen Fraureuth händisch in Steakgrößen zerteilt werden. Um euch auch exakt das zu liefern, was ihr haben wollt, verkaufen wir erstmal nur einen gewissen Teil frisch um dann die restlichen Stücke in Gewichtskategorien einzuteilen und für euch schockzufrosten.

Gibt es Unterschiede bei der Zubereitung von Rindfleisch und Bisonfleisch?

Bisonfleisch enthält 30% weniger Wasser als Rindfleisch. Daher ist die Zubereitungszeit beim Bisonfleisch auch ca. 30% niedriger als bei Rindfleisch. Wir empfehlen grundsätzlich das Bisonfleisch Medium Rare oder Medium zuzubereiten, damit das Fleisch auch den vollen Geschmack hat und auch zart bleibt. Bei Steaks, z.B. Rumpsteak oder Ribeye, empfehlen wir zudem auf Marinaden etc. zu verzichten. Etwas Salz und maximal Pfeffer reichen aus.

 

 

Verpackung und Versand

In welcher Verpackung kommt das Bisonfleisch bei mir an?

Wir versenden ausschließlich in Strohverpackungen des Unternehmens Landpack. Dabei werden in einen Karton an jeder Wand Strohpanelen gesetzt, welche das Fleisch vor der Außentemperatur schützen. Die Strohpanelen sind in einem ökologischen Vlies verpackt, sodass diese, so wie sie sind, kompostierbar sind. Natürlich kannst du aber auch das Stroh benutzen um deine Meerschweinchen drauf zu setzen oder deine Blumen zu düngen.

Wer transportiert das Bisonfleisch?

Wir transportieren das Bisonfleisch mit dem Unternehmen General Overnight Express. Dieser Versanddienstleister ist auf den Transport von Waren in weniger als 24 Stunden spezialisiert. So wird dein Fleisch nachmittags von uns verpackt und es ist bereits am nächsten Morgen zwischen 8 Uhr und 12 Uhr bei dir. Schneller und zuverlässiger geht es nicht. 

Gibt es eine Alternative zu General Overnight Express?

Du möchtest dein Fleisch vom Postboten geliefert bekommen? Auch das ist kein Problem. Beim Checkout kannst du natürlich auch Optional "DHL" anwählen. So erhältst du dein Paket, wie gewohnt, von der Post.

Ist die Kühlkette gesichert?

Die Kühlkette ist zu jeder Zeit gesichert. In den Stohboxen werden Kühlakkus eingesetzt, welche problemlos für 24 Stunden eher für 48 Stunden das Bisonfleisch auf der richtigen Temperatur halten. Dabei verlassen wir uns nicht nur auf die vielen Tests der Hersteller, sondern machen auch eigene Untersuchungen. 

Was mache ich mit den Kühlakkus?

Die Kühlakkus sind völlig ungiftig, jedoch empfehlen wir diese nicht in die Spüle zu geben, da die Masse etwas cremig ist und zu Verstopfungen führen könnte. Packt sie daher lieber in den Hausmüll oder ihr verwendet sie einfach weiter.

Was passiert wenn ich nicht zuhause bin?

Unser Versanddienstleister kommt immer zwischen 8 Uhr und 12 Uhr. Solltet ihr im Vorfeld bereits wissen, dass ihr nicht zuhause seid, dann ist das nicht schlimm. Schreibt uns einfach im Warenkorb, dass wir das Paket abstellen oder bei der freundlichen Nachbarin abgeben dürfen.

Kann ich Bisonfleisch auch im größeren Stil kaufen?

Selbstverständlich kannst du bei uns auch Bisonfleisch für die gesamte Hochzeitsveranstaltung oder für die gesamte Grillsaison kaufen. Du findest bei uns im Shop ganze Kisten an Bisonfleisch. Sollte dies auch nicht reichen, dann schreib uns einfach auf info@bisonguys.de

 

 

 

×
Welcome Newcomer