Über uns: Bisonfleisch - Das beste Fleisch der Welt?

Über uns: Bisonfleisch - Das beste Fleisch der Welt?

Ist Bisonfleisch das beste Fleisch der Welt? Dieser Frage sind wir, die BisonGuys, nachgegangen als wir uns entschieden haben euch das beste Fleisch der Welt auf die Teller zu bringen.

Die breite Auswahl an Rindfleischsorten

In den letzten Jahren hat sich in der Fleisch- und Grillszene sehr viel getan. Die einfachen Würstchen vom Supermarkt sind es lange nicht mehr und selbst der örtliche Metzger kann nur einen kleinen Teil der Fleischsorten abdecken. So geht der Blick ins Internet. Hier wird eine breite Auswahl an Rindfleischsorten angeboten. Seien es nun regionale Fleischsorten, wie das Harzer Höhenvieh, klassische importierte Rindfleischsorten, wie Angus oder halt sehr hochwertige Fleischsorten, wie Kobe oder Wagyu. Heute kann man im Internet quasi alle Fleischsorten der Welt erhalten. Bisonfleisch ist dabei sicherlich immer noch ein Exot an der Online-Fleischtheke.

Warum ist Bisonfleisch so gesund?

Bisonfleisch ist mit einem Fettgehalt von ca. 2% extrem mager und damit ähnlich mager wie Hühnchen. Das Fleisch selber hat kaum eine Fett-Marmorierung. Im Gegensatz zum Rind ist beim Bison das Fleisch der Geschmacksträger und nicht wie das Fett. Beim Wagyu-Rind liegt der Fettgehalt beispielsweise häufig bei über 50%. Hier darf man mal kurz in sich gehen. Über 50% Fett.

Kobe-Rindfleisch hoher Fettgehalt

Quelle: Kobe-Fleisch

Bisonfleisch darf damit auch gerne als Fitnessfleisch angesehen werden. Neben dem deutlich niedrigeren Fettgehalt des Bisonfleischs enthält Bisonfleisch auch erheblich mehr Eisen, Selen, Phosphor und Magnesium. Durch den niedrigen Cholesteringehalt ist Bisonfleisch auch Herzpatienten zu empfehlen. Zudem ist das Eiweiß leicht verdaulich, sodass sich beim Essen von Bisonfleisch das Völlegefühl kaum ausprägt. Eine gesündere Rindfleischsorte ist vermutlich weltweit nicht zu finden.

Bisonfleisch

Bisonfleisch

Wodurch erhält das Bisonfleisch den würzigen Geschmack? 

Bisons sind im Gegensatz zu fast allen anderen Rinderarten nicht domestizierbar. Bisons haben einen sehr hohen Laufbedarf und einen starken sozialen Herdentrieb. So stehen Bisons durchgehend auf der Weide und ernähren sich von Gras und Kräutern. Durch die hohe Anzahl und Menge an Kräutern in Kanada schmecken kanadische Bisons auch deutlich stärker als in Europa gezüchtete Bisons. Während Rinder meist mit 1,5 Jahren geschlachtet werden, wachsen Bisons bis sie ca. 3 Jahre sind auf den Weiden auf. So wirken sich, selbstverständlich neben der Tatsache, dass es sich um eine eigene Art handelt, die Lebensbedingungen stark auf den Geschmack aus. Auch freiere Rinderarten werden sich vermutlich weltweit nicht finden lassen. 

Steigende Nachfrage

Während sich Bisonfleisch bereits seit Jahrzehnten in Nordamerika als gesundes Fleisch etabliert hat, steckt Bisonfleisch als Produkt in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Die Nachfrage ist stark steigend, sodass auch einige Kuhbauern in Deutschland bereits auf Bison umgestiegen sind. Dennoch ist das Angebot an regionales Bisonfleisch extrem klein, sodass auf den Originalgeschmack aus dem Internet zugegriffen wird. Die Preise für Bison-Rumpsteak liegen bei ca. 100€/kg und damit deutlich niedriger als Wagyu mit ca. 200€/kg oder Kobe mit ca. 400€/kg. 

Fazit

Gesundes Fleisch und beste Tierhaltung. Dies zeichnet Bisonfleisch aus. Auch wenn diese Qualität sicherlich seinen Preis hat, ist und bleibt für uns Bisonfleisch das beste Fleisch der Welt.

 


×
Welcome Newcomer