Rezept: Bärlauchbutter

Was darf eigentlich bei keinem gegrillten Steak fehlen und findet sich meist noch tiefgefroren und in Alufolie eingeschlagen irgendwo an der Seite vom Grill? Richtig, die Kräuterbutter. Natürlich kannst du dir deine Kräuterbutter auch fertig im Supermarkt kaufen, wir empfehlen dir aber einfach einmal deine eigene Butter herzustellen. Es geht fix, macht Spaß und du kannst ganz genau entscheiden wonach sie schließlich schmecken soll. Damit du nicht all zu lange in der Küche stehst hier unser Cheater-Rezept. Möchtest du auch deine Butter selber machen, schau in Kürze hier im Blog vorbei. Die passenden Steaks für deine Butter findest du natürlich auch bei uns, hier im Shop

Für das Rezept brauchst du für etwa sechs Portionen Bärlauchbutter:

175 g weiche Butter (wir persönlich empfehlen Kerrygold)
1 EL Zitronensaft
1 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
2 Knoblauchzehen
70 g Bärlauch

So bereitest du deine Bärlauchbutter zu:

Die Butter ausreichend auf Zimmertemperatur kommen lassen damit du sie gut verarbeiten kannst. Die Knoblauchzehen und die Kräuter fein hacken und mit der weichen Butter und dem Zitronensaft vermengen, im Abschluss mit Salz und Pfeffer würzen. Fertig. Auch wenn man jetzt schon probieren möchte solltest du die Kräuterbutter über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Beim nächsten Grillen empfehlen wir dir die Kräuterbutter ausreichend vorher aus dem Kühlschrank zu nehmen damit sie warm und weich wird. So schmeckt sie am besten. 


×
Welcome Newcomer